Navigation
:::::
Studium an Hochschulen
 

Studium an Hochschulen

Studiengänge an Hochschulen

Agrar- und Forstwissenschaften

Design, Gestaltung & Kunst

Ingenieurwissenschaften

Kulturwissenschaften

Medizin & Pflege

Naturwissenschaften

Rechts- und Wirtschaftswissenschaften

Sozialwissenschaften

Hochschulen – Arten

Universitäten

Fachhochschulen

Sonstige Hochschulen

Studieren

Masterstudiengänge

Duales Studium

Fernstudium

Studieren ohne Abitur

Stipendium



Biologie-Studium


Die Biologie beschäftigt sich im Wesentlichen mit allen Aspekten der belebten Natur, angefangen von den kleinsten Organismen bis hin zu den Verwandtschaftsbeziehungen zwischen Menschen und Primaten. Dabei geht es nicht nur um die Physiologie der einzelnen Lebewesen und Arten. Vielmehr interessiert sich die Biologie auch für die wechselseitigen Beziehungen zwischen einzelnen Individuen, ganzen Gruppen und Arten untereinander.

Aufgaben in der Biologie

Darüber hinaus umfasst die Biologie auch den Zusammenhang zwischen Lebensraum und Lebewesen. Etwa wie sie ihre Umwelt beeinflussen und welche Auswirkung dieser Einfluss auf das gesamte Ökosystem hat. Dieser Bereich der Biologie, die Ökologie, hat in den vergangenen Jahren entscheidend an Bedeutung gewonnen, da das Wissen um die Wirkung zwischen belebter und unbelebter Natur entscheidend in den Umweltschutz einfließt.

Neben Chemie und Physik gehört die Biologie bzw. die Beobachtung der belebten Natur zu den Wissenschaftsdisziplinen, die den Menschen bereits seit langer Zeit begleitet. Entsprechend groß ist die Bandbreite an Aufgaben und Forschungsfeldern in der Biologie. Mittlerweile beschäftigen sich Biologen nicht mehr nur mit dem bloßen Beschreiben der Natur. Sie sind in den letzten Jahren zunehmend zu Vorreitern für die Humanmedizin geworden, da sich in der belebten Natur unterschiedlichste hochwirksame Wirkstoffe gegen Krankheiten finden, die heute noch als unheilbar gelten. Zudem verdankt die moderne Gesellschaft den Unterdisziplinen der Biologie viele Entdeckungen, die inzwischen fest in unserem Alltag verwurzelt sind. Obwohl der Stellenwert der Biologie in der öffentlichen Wahrnehmung teilweise abgenommen zu haben scheint, ist es nach wie vor eine bedeutende und wichtige Grundlagenwissenschaft.

Voraussetzungen für ein Biologie-Studium

Für ein erfolgreiches Biologie-Studium sollten angehende Biologen nicht nur ein generelles Interesse an der belebten Natur mitbringen; vielmehr sollten sie auch in anderen naturwissenschaftlichen Bereichen über entsprechende Grundkenntnisse verfügen. Schließlich basieren viele Vorgänge in der Natur und den Organismen auf physikalischen und chemischen Prozessen. Daher müssen angehende Biologen über ein umfassendes naturwissenschaftliches Wissen verfügen. Gleichzeitig sollten sie aber auch über ein gefestigtes mathematisches Grundlagenwissen verfügen, denn biologische Vorgänge lassen sich oft nur mithilfe der Mathematik zufriedenstellend beschreiben.

Um auch in internationalen Forschungsgruppen mitarbeiten zu können, sind zudem auch Fremdsprachenkenntnisse erforderlich. Grundkenntnisse in Englisch sollten in jedem Fall vorhanden sein und werden im Rahmen des Biologie-Studiums oftmals mit Fach-Englisch ergänzt. Ähnliches gilt auch für den Umgang mit dem Hard- und Software: Immer mehr Aufgaben werden in der Biologie mithilfe moderner EDV erledigt, angefangen von der Kartierung und Probennahme bis hin zur Modellierung unterschiedlicher Sachverhalte und Problemstellungen. Aufbauend auf diesen Grundlagen werden angehende Biologen in unterschiedlichen Themengebieten unterrichtet. Dazu gehören unter anderem die Zellbiologie, Bioinformatik, Parasitologie und die Entwicklungsbiologie.

Berufliche Perspektiven nach einem Biologie-Studium

Nach erfolgreichem Abschluss des Biologie-Studiums bieten sich Biologen vielfältige Einstiegsmöglichkeiten in die Arbeitswelt. Unternehmen aus der Pharmaindustrie, der Lebensmittelherstellung und der chemischen Industrie gehören zu möglichen Arbeitgebern in der freien Wirtschaft. Gleichzeitig können Biologen in der Forschung weiterarbeiten oder sich für den Wechsel in die öffentliche Verwaltung entscheiden. Hier suchen vor allem Umwelt- und Gesundheitsbehörden nach Biologen.





 
 
  2003-2017 © Copyright Hochschulen COM - Studium, studieren, Studiengänge